Zurück

May
08 2020

Zurück zur Übersicht

Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf die Umstellungsfrist zur ISO/IEC 17025:2017

Das ILAC Arrangement Management Committee (AMC) ist verantwortlich für die Überwachung der Umsetzung der Übergangsfristen für die Level-3-Standards, die von den Akkreditierungsstellen im Rahmen des ILAC MRA verwendet werden.

Die Mitglieder des ILAC AMC haben die von den regionalen Kooperationsgremien erhaltenen Berichte geprüft, in denen die Fortschritte der Akkreditierungsstellen in ihrer Region bei der Vollendung des Übergangs der akkreditierten Laboratorien auf ISO/IEC 17025:2017 bis zum 30. November 2020 im Einzelnen aufgeführt sind.

Obwohl der Fortschritt bis März 2020, als die Daten gesammelt wurden, typisch für diese Phase des Übergangs einer solchen Norm war, empfehlen die Mitglieder des AMC angesichts der inzwischen globalen Auswirkungen des Ausbruchs der Coronavirus-Krankheit 2019 (COVID-19) und der anschließenden Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen, die von den meisten Volkswirtschaften ergriffen wurden, dass eine Verlängerung dieser Übergangsfrist gerechtfertigt ist. Dadurch wird sichergestellt, dass alle Akkreditierungsstellen und die akkreditierten Laboratorien in der Lage sind, die verbleibenden Übergänge auf robuste Weise zu bewerkstelligen.

Der AMC empfiehlt daher, das Ende der Übergangsperiode, die als Teil der ILAC-Resolution GA 20.15 (November 2016) verabschiedet wurde, vom 30. November 2020 bis zum 1. Juni 2021 zu verlängern, um sicherzustellen, dass alle Laboratorien in der Lage sind, unter den Beschränkungen, die infolge des Ausbruchs der globalen Coronavirus-Krankheit 2019 (COVID-19) auferlegt wurden, den Übergang zu vollziehen.

Diese Empfehlung ist derzeit Gegenstand einer 30-tägigen ILAC-Abstimmung mit allen stimmberechtigten Mitgliedern. Das Ergebnis der Abstimmung und damit die Verlängerung oder Nichtverlängerung der Umsetzungsfrist für den Übergang auf die 2017er Version der ISO/IEC 17025 wird im Juni 2020 bekannt gegeben.

Aus europäischer Sicht wichtig: Auch bei einem positiven Votum auf internationaler Ebene wird sich der Harmonisierungsstatus der bisherigen Fassung der EN ISO/IEC 17025:2005 innerhalb der Europäischen Union nicht automatisch verlängern. Den Status einer harmonisierten Norm verliert die EN ISO/IEC 17025:2005 nach derzeitigem Stand Ende 2020. Auf dieser Norm basierende Akkreditierungen würden Anfang 2021 ihre Gültigkeit verlieren. Es bedarf einer gesonderten Initiative der EU, um den Harmonisierungsstatus der Norm an eine möglicherweise verlängerte Übergangsfrist anzupassen.

Keine Informationen zum Thema hat die Akkreditierung Austria und die Schweizer Akkreditierungsstelle veröffentlicht.

 

Quelle:

www.ilac.org
www.dakks.de

Zurück