Zurück

Mar
01 2019

Zurück zur Übersicht

METRAS Kundenstory: Internes Audit für Erstakkreditierung nach EN ISO/IEC 17020:2012 mit Schwerpunkt DVO


Wir bedanken uns für das Vertrauen unseres Kunden   RSK Enviroment GmbH     für die angenehme Zusammenarbeit und für das tolle Feedback. 

Interne Audits dienen der Bewertung und der Verbesserung des Managementsystems eines Unternehmens. Sie sind damit ein wichtiges Instrument zur frühzeitigen Erkennung von Schwachstellen in einem Unternehmen und zur Einleitung von geeigneten Verbesserungsmaßnahmen. Ebenso ist der Nachweis über ein vollständiges Internes Audit eine Voraussetzung für die Antragstellung eines Unternehmens zur erstmaligen Akkreditierung. Durchgeführt werden die Internen Audits zumeist von geschulten Mitarbeitern, die die gesamte Aufbau- und Ablauforganisation auf Konformität der Normenanforderung des Regelwerks überprüfen. Gibt es im Unternehmen allerdings personelle Engpässe oder ist kein unabhängiger und entsprechend qualifizierter Auditor im Unternehmen verfügbar, so ist es sinnvoll, Interne Audits extern zu vergeben.

Seit 2015 unterstützt die RSK Environment GmbH Unternehmen der Mineralölindustrie in ganz Österreich dabei, ihre Projekte effizient und mit minimalen ökologischen und sozialen Auswirkungen zu realisieren. In diesem Zusammenhang hat sich die RSK Environment GmbH zur Einhaltung ihrer Unternehmensziele in Bezug auf Qualität, Umwelt, Gesundheit und Sicherheit gem. EN ISO 9001, EN ISO 14001 und OHSAS 18001 verpflichtet. Der Standort in Graz hat sich neben ihrer multidisziplinären Ingenieurstätigkeit im Bereich Umweltconsulting zur zusätzlichen Implementierung und Aufrechterhaltung der Anforderungen der ISO 17020 entschieden. Umgesetzt werden in Verbindung mit der Inspektionstätigkeit die Konformitätsverfahren zur Beurteilung von einmalig anfallenden Abfällen gemäß Anhang 4 der Deponieverordnung 2008 (i.g.F.) in Verbindung mit der ÖNORM S 2126 und S 2127 (in situ und ex situ).

Im Hinblick auf eine Akkreditierung ihrer Inspektionsstelle mit Schwerpunkt Deponieverordnung (DVO) hat die RSK Environment GmbH selbstständig ein Managementsystem nach EN ISO/IEC 17020:2012 aufgebaut. METRAS wurde mit der Durchführung eines Internen Audits beauftragt, mit dem Ziel von einem externen Experten überprüfen und bestätigen zu lassen, ob das Managementsystem zur Beantragung der Erstakkreditierung geeignet ist. Hierzu wurde in einem vorab stattgefundenen Abstimmungsgespräch der individuelle Auditumfang besprochen, und es wurden Dauer und Termine fixiert. Der Fokus des Internen Audits lag schließlich auf der Durchführung eines vollständigen Office Audits, das sowohl eine Überprüfung der generellen Akkreditierungsanforderungen als auch der spezifischen Normanforderungen umfasst, sowie auf der Durchführung von mehreren Witnessaudits der Inspektionsverfahren. Als Auditor setzte METRAS einen Experten auf seinem Gebiet ein, der zudem als Sachverständiger im Akkreditierungsverfahren tätig ist.

Im Zuge des Abschlussgesprächs wurde der RSK Environment GmbH die Nichtkonformitäten-Liste übergeben. Da sie dieses offene Dokument mit ihrer Ursachenanalyse und den geplanten Verbesserungsmaßnahmen ergänzte und innerhalb des vereinbarten Zeitraums an den Auditor retour sendete, erhielt sie zudem ein Feedback zu den geplanten Verbesserungsmaßnahmen. Im Sinne eines offiziellen Auditabschlusses wurden schließlich der Auditbericht sowie die mit dem Feedback des Auditors ergänzte Nichtkonformitäten-Liste an die RSK Environment GmbH zugesendet. Damit hat die RSK Environment GmbH die erforderlichen Nachweise, um den Akkreditierungsantrag abzugeben und das Akkreditierungsverfahren zu starten. 

Wir wünschen der RSK Environment GmbH alles Gute für das Akkreditierungsverfahren und freuen uns auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit!

Mit den Worten unseres Kunden:

„Die Durchführung eines Internen Audits durch METRAS hatte für die RSK Environment GmbH einen großen Mehrwert ergeben, vor allem im Zusammenhang mit der Identifizierung der Schnittstellen der Tätigkeiten als Ingenieurbüro und Inspektionsstelle bzw. mit der Identifizierung der Schnittstellen der spezifischen Anforderungen der Managementsysteme nach EN ISO 9001 und EN ISO/IEC 17020. Aufgrund der Gespräche und Beratung durch den externen Experten von METRAS konnten die Startschwierigkeiten und Verständnisschwierigkeiten in der Erstellung und Umsetzung von dokumentierten Verfahren der Managementsysteme, welche erfahrene Ingenieurbüros mit hoher technischer Kompetenz haben können, minimiert bzw. beseitigt werden.

Die Unterstützung durch den externen Experten von METRAS hat der RSK Environment GmbH dabei sehr geholfen, und wir sind als Inspektionsstelle auf einem erfolgreichen Weg, die Vorgaben der EN ISO/IEC 17020 und die Vorgaben der Akkreditierungsstelle in unserem Managementsystem der Inspektionsstelle ausreichend umzusetzen und in die übergeordneten Regelungen nach der EN ISO 9001 einbinden zu können.

Im Zuge einer Erstakkreditierung können wir die Durchführung eines Internen Audits und die Beratung und Überprüfung durch die METRAS GmbH jedenfalls weiterempfehlen.“

Dr. Daniela Sager
RKS Environment GmbH


Planen Sie Ihr internes Audit mit METRAS!

Sei es ein reguläres internes Audit im Rahmen Ihrer Auditplanung oder ein Audit zur Überprüfung eines neu aufgebauten, weiterentwickelten oder auf eine neue Norm umgestellten Managementsystems – geben Sie mit METRAS Ihrem Internen Audit neue Impulse.

JETZT INTERNES AUDIT BUCHEN

Zurück