Rückblick TICE Kongress 2021 - METRAS

Rückblick TICE Kongress 2021

METRAS hat mit diesem TICE Kongress 2021 bewiesen, dass man auch online auf sehr hohem Niveau Wissen vermitteln und Austausch möglich machen kann. Als Plattform für den Erfahrungsaustausch unter Qualitäts-Managementsystem Beauftragten (QMBs), Leitern und Auditoren von medizinischen Labors, Prüf- und Inspektionsstellen bot er breiten Raum für die Vorstellung von Ideen und Innovationen, die von den fünf Gastreferenten eindrucksvoll und mit vielen Praxisbeispielen vorgetragen wurden. Wie vielfältig die Anwendungsmöglichkeiten eines Managementsystems nach EN ISO/IEC 17020:2012, 17025:2017 und ISO 15189 sind, zeigten die Referenten in ihren Expertenvorträgen.

ISO 15189

Karin Damberger (MBA) bot in ihrem Vortrag über die Querschnitt-Herausforderungen in der ISO 15189 einen gelungenen Überblick über wesentliche Änderungen und Besonderheiten, die sie mit Erfahrungsberichten plastisch darstellte und hob dabei die wesentlichen „Pain Points“ für die Akkreditierung hervor.

Dr. Milo Halabi (Institut für Trinkwasseruntersuchung in Ried) zog eine Zwischenbilanz, wie sich die Akkreditierung nach ISO 15189 in der In-vitro-Diagnostika Verordnung (IVD-VO) der EU auswirken wird. Diese hätte mit Mai 2022 ihre volle Wirksamkeit erlangt, wurde aber aufgrund der „Pandemie“ verschoben. Anhand von eindrucksvollen Beispielen aus der Immunhistochemie und der Mikrobiologie gab er wertvolle Tipps für die zukünftigen Verfahren weiter.

Trinkwasser- und Deponieverordnung NEWS

DI Barabara Vanek von der B&V Hygiene Consulting GmbH in Wien referierte über „Neues aus der Trinkwasser- und Bäderhygieneverordnung“. Sie bezog sich auf die seit Jänner 2021 in Kraft getretene Novellierung, die Auswirkungen für alle Wasserversorger über die gesamte Versorgungskette hat: Einzugsgebiete/Entnahmestellen, Versorgungssysteme und Hausinstallationen haben ab 2023 zu beachten, dass Parameter ergänzt werden, Grenzwerte angepasst und neue Vorgaben zu Mikroplastik und Stoffen mit endokriner Wirkung gelten.

Schließlich thematisierte DI Martin Lagler (Sachverständiger der Akkreditierung Austria und langjähriger Experte und Trainer bei METRAS) die Änderungen in der Deponieverordung (DVO). Im Detail sprach er über wichtige Details im Akkreditierungsumfang, bei Probennahmen und für Beurteilungsnachweise.

Papierlose Akkreditierung der Zukunft

TICE Gastgeber Ing. Werner Weninger lieferte den Teilnehmern Inputs für die effektive Nutzung von Leitfäden und gab praktische Tipps für die Umsetzung der Anforderungen. Wie die QM-Dokumentation ohne Word und Exel in der Zukunft digitalisiert und papierschonend durchgeführt werden kann, zeigte er bei der Vorstellung von MOMS.

Danke an die über 30 Teilnehmern des TICE Kongress 2021 für ihr Interesse, ihre Mitarbeit und wertvollen Beiträge. Über dieses Lob freute sich das Organisationsteam besonders:

“Toller Kongress, informativ, interessant, praxisbezogen und dank Onlinemeeting mit viel eingesparter An- und Abreisezeit … mehr kann man sich nicht wünschen.”

Der TICE Kongress 2022 wird voraussichtlich wieder LIVE in Linz stattfinden. Sie können sich schon jetzt für den 20. Oktober 2022 anmelden.

Registrieren Sie sich bitte für ein kostenloses Konto um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten.