Jan
21 2016

Zurück zur Übersicht

Korrekte Ergebnisse und richtige Berichte bei Prüfung und Inspektion!

Analysenergebnisse richtig auswerten, angeben und in Berichten verständlich angeben und interpretieren.

Prozessorientiert gesehen sind die Prüf- bzw. Inspektionsergebnisse und Berichte von Prüfstellen und Inspektionsstellen die Produkte die an die Kunden verkauft werden. Die Aussage "Richtig ist was der Kunde braucht" mag markttechnisch korrekt sein, aber daneben gilt es einige Vorgaben zu beachten. Einerseits stellen die Normen strikte Anforderungen an die Angabe von Ergebnissen und den Aufbau und Inhalt von Berichten, anderseits gilt es viele rechtliche Anforderungen und wichtige Leitfäden zu beachten.

Beim Seminar werden Ihnen die Anforderungen einfach und informativ von Akkreditierungsexperten erläutert.

 Themen 

  • EN ISO IEC 17025:2007 Punkt 5.10
  • EN ISO IEC 17025:2017 Punkt 7.9
  • EN ISO IEC 17020:2012 Punkt 7.4 und Anhang B
  • Anforderungen des Akkreditierungsgesetzes
  • Die korrekte Verwendung des Akkreditierungszeichens, L04
  • Anforderungen an akkreditierte Prüf- und Inspektionsberichte
  • Gutachten (z.B. §73 LMSVG, DVO)
  • Angabe von Analysenergebnissen bei quantitativen Prüfungen
  • Spezifikation der Messgröße
  • Zahlenwerte und Messgrößen
  • Ionenbilanzierung
  • Messunsicherheit und Stellensignifikanz
  • Messergebnisse nahe der Bestimmungsgrenze und bei Grenzwerten
  • Angabe von Analysenergebnissen bei halbquantitativen und qualitativen Prüfungen

(Vorbehaltlich aktueller Anpassungen)

 Ziel der Veranstaltung 

Die Veranstaltung bietet eine hervorragende Gelegenheit Ihr Wissen zu erweitern und Antworten und Problemlösungen von Experten zu erhalten. Die Vortragenden kennen die Anforderungen der Normen und der Akkreditierung bestens und stellen ihr Knowhow und ihre Erfahrungen gerne zur Verfügung.

Durch zahlreiche Praxisbeispiele lernen Sie die gesetzlichen und normativen Anforderungen an Ergebnisse und Prüfberichte sowie Inspektionsberichte kennen. Vermittlung und Klärung wie Analysenergebnisse richtig ausgewertet, angegeben und berichtet werden. Anwendung statistischer Methoden zur Beurteilung von Analysenergebnissen.

Nutzen Sie die Gelegenheit und diskutieren Sie mit! Gerne können Sie uns Ihre Fragen schon im Vorfeld schicken. Kontaktieren Sie uns hierzu unter office@metras.at!

Ihr persönlicher Nutzen

Sie wissen wie Analysenergebnisse richtig ausgewertet, angegeben und bewertet werden. Die Angabe der Messunsicherheit und die Interpretation von Grenzwerten sind für Sie für den Alltag nützlich.

 Zielgruppen 

Die Veranstaltung richtet sich an akkreditierte Prüfstellen und Inspektionsstellen, Sachverständige, LaborleiterInnen, Gutachter, Sachverständige und allgemein an alle Organisationen die eine Konformitätsbewertungsstelle betreiben.

 Teilnahmegebühren 

419 EURO (Ermäßigter Preis mit METRAS® Gutschein, exkl. 20% USt.)

449 Euro (Regulärer Preis, exkl. 20% Mwst.)

Im Preis inkludiert sind Seminarunterlagen, alkoholfreie Getränke, Pausensnacks und das Mittagsbuffet während der Veranstaltung.

 Vortragende 

Dr. Robert LEUBOLT, Sachbearbeiter der Akkreditierung Austria

DI Franz Michel Sieberth, Sachverständiger in Akkreditierungsverfahren, Qualitätsmanager der SZK Technischen Untersuchungsanstalt

Ing. Werner WENINGER, Sachverständiger in Akkreditierungsverfahren, Prüfstellenleiter, GF METRAS® Qualitätsmanagement mit Qualität

Wertvolles Expertenwissen aus erster Hand!

 Veranstaltungsort 

Arcotel NIKE

Untere Donaulände 9

4020 Linz

 Datum 

21.01.2016  -  09:30 - 17:00 Uhr

 

Zurück