Mar
14 2016

Zurück zur Übersicht

Die EN ISO IEC 17020 richtig für Inspektionsstellen nach Deponieverordnung interpretieren, umsetzen und akkreditieren

Die EN ISO/IEC 17020:2012 definiert die Anforderungen an den Betrieb von Stellen die Inspektionen durchführen. Die Deponieverordnung 2008 fordert für die Beurteilung von Abfällen gem. Anhang 4 akkreditierte Inspektionsstellen.

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit den speziellen Anforderungen der EN ISO IEC 17020 an die Umsetzung der Deponieverordnung.

Wertvolles Expertenwissen aus erster Hand!

Der Akkreditierungsumfang und die Vorgangsweise bei der Akkreditierung einer Inspektionsstelle wurde von der Akkkreditierung Austria in einem verbindlichen Leitfaden (L30 "Deponieverordnung") festgelegt. Der Leitfaden wurde vom „Technischen Ausschuss Deponieverordnung“ des Akkreditierungsbeirates der Akkreditierungsstelle erarbeitet. Wir laden sie ein gemeinsam mit den Experten des technischen Ausschusses der Akkreditierung Austria die Anforderungen an akkreditierte Inspektionsstellen im Bereich der Deponieverordnung zu diskutieren.


 ZIEL DER AUSBILDUNG UND 

Sie erhalten detaillierte Hinweise auf die Interpretation der Anforderungen der EN ISO/IEC 17020:2012 in Verbindung mit der grundlegenden Charakterisierung bzw. den Übereinstimmungsbeurteilungen von Abfall gemäß Deponieverordnung 2008.

  THEMEN  

  • EN ISO IEC 17020,
  • Deponieverordnung DVO 2008 idgF., Inspektionsverfahren und Inspektionsberichte
  • Leitfaden L30, Akkreditierung Austria
  • Leitfaden ILAC P15, Application of ISO/IEC 17020:2012 for the Accreditation of Inspection Bodies

  ZIELGRUPPE  

Qualitätsmanagementbeauftragte, Leiter, Auditoren, Sachverständige, Technische Büros, Ziviltechniker, Fachanstalten, befugte Fachpersonen.

  PREIS  

419 Euro (Ermäßigter Preis mit METRAS® Gutschein, exkl. 20% USt.)

 

449 Euro (Regulärer Preis, exkl. 20% Mwst.)

 

Im Preis inkludiert sind Seminarunterlagen, alkoholfreie Getränke, Pausensnacks und das Mittagsbuffet während der Veranstaltung.

 VORTRAGENDE  

Dipl.Ing. Martin LAGLER

Dipl.Ing. Dr. Franz Michael Sieberth


  ORT 

 DATUM 

14. März 2016

09:30 - 17:00 Uhr

 

Leider können wir keine Anmeldungen mehr entgegennehmen! Gerne können wir eine Inhouseschulung zu diesem Thema anbieten. Bitte kontaktieren Sie uns per Email office@metras.at oder telefonisch unter 06643952640.

Oder buchen Sie gleich hier

Zurück