May
20 2019

Zurück zur Übersicht

Fachausbildung zum Auditor für Konformitätsbewertungsstellen

Auditoren benötigen die Kompetenz und Qualifikation zur Durchführung interner und externer Audits. Die Anforderungen an die Ausbildung der Auditoren aus den Akkreditierungsnormen sind sehr anspruchsvoll.

Die persönliche Qualifikation kann mit der fachlichen Zusatzausbildung zum Auditor deutlich ergänzt werden. Die Fachausbildung zum Auditor schließt mit einer mündlichen und schriftlichen Prüfung und dem METRAS Zertifikat „Interne/r Auditor/in für Konformitätsbewertungsstellen“ ab.

Schwerpunkt ist die Umsetzung der Anforderungen aus den Normen EN ISO/IEC 17020 und 17025 auf Basis der ISO 19011 (Leitfaden zur Auditierung von Managementsystemen).


  THEMEN   

Voraussetzung: Grundkenntnisse der Anforderungen der Normen 17020 und 17025 sowie der einschlägigen Akkreditierungsanforderungen an Konformitätsbewertungsstellen.

  TAG 1  

  • Grundlagen
    • Kriterien der EN ISO/IEC 17020:2012 und 17025:2017
    • Akkreditierungsverfahren
    • Übung Normanalyse
  • Auditbegriffe
  • Auditprinzipien
  • Auditoren-Kompetenz & Übung
  • Auditprogramm und -plan & Übung (METRAS Vorlage)

  TAG 2  

  • Auditdurchführung
    • Auswahl von Stichproben
    • Begehung des Standortes
    • Durchführung von Befragungen
    • Bewertung von Abweichungen – Nichtkonformitäten
  • Übungen zur Erstellung von Checkliste, VM-Matrix und Korrekturmaßnahmendokumentation
  • Auditbericht
  • Abschließen des Audits
  • Auditfolgemaßnahmen

  TAG 3  

  • Übungen zur praktischen Auditdurchführung
    • Verwendung der erstellten Auditdokumente
    • Fragestellung und Antworttechnik
    • Situation als Auditor und Auditierter
    • Erstellung des Auditberichts (METRAS Vorlage)
    • Erstellung der Verbesserungsmatrix (METRAS Vorlage)
    • Festlegen von Korrekturmaßnahmen
  • Wissensüberprüfung
  • Abschlussdiskussion und Zertifikatsverleihung

 ZIEL DER VERANSTALTUNG   

Der Lehrgang behandelt die spezifischen Anforderungen des Audits nach den Akkreditierungs- und Zertifizierungsnormen. Die signifikanten Anforderungen werden nach den jeweiligen Normen vertieft behandelt. In der Gesamtheit ergibt dies erstmals eine in dieser Branche übergreifende und kompetente Fachausbildung als Auditor. 

 IHR PERSÖNLICHER NUTZEN 

Umsetzung der ISO 19011 und Kenntnis der Hürden und Problembereiche bei Audits. Erstellen des Auditprogramms und Auditplans, Durchführung des Audits und Dokumentation der Auditergebnisse und Verbesserungsmaßnahmen. Umsetzung der Korrekturmaßnahmen und Implementierung von Vorbeugemaßnahmen. Nutzung der Auditergebnisse zur ständigen Verbesserung. 

  ZIELGRUPPE  

  • Eigentümer
  • Managementsystem-Verantwortliche
  • QM-Beauftragte (QMBs)
  • Interne und externe Auditoren
  • Prüf- und Inspektionsstellenleiter
  • Sachverständige
  • Ziviltechniker
  • Mitarbeiter in Laboratorien und Prüfinstituten
  • Institutionen im öffentlichen und halböffentlichen Bereich

  TEILNAHMEGEBÜHR   

1.497 Euro (Regulärer Preis, exkl. 20% USt.)
1.467 Euro (Ermäßigter Preis mit METRAS Gutschein, exkl. 20% USt.)

Die Teilnahmegebühr beinhaltet Seminarunterlagen, sowie das Mittagessen und die Verpflegung in den Seminarpausen während der Veranstaltung.

HINWEIS: Aufgrund der intensiven und praxisbezogenen Ausbildung wird nur eine begrenzte Teilnehmeranzahl zugelassen.

  VORTRAGENDE  

Reg.Rat., ADir. Ing. Herbert Krenn
Zertifiziert als Qualitätsmanager, Qualitätstechniker und Auditor, Leitender-, technischer- (Fachgebiet Sensorik, Getränkeanalytik) und QM-Sachverständiger der Akkreditierung Austria

Ing. Werner Weninger
Sachverständiger für die Akkreditierung Austria
Geschäftsführer der METRAS GmbH - Managementsysteme mit Qualität 

  VERANSTALTUNGSORT  

Seepark Hotel
Universitätsstraße 104
9020 Klagenfurt am Wörthersee

  DATUM  

20. bis 22. Mai 2019        (Montag bis Mittwoch)
09:30 - 16:30 Uhr


Jetzt kostenpflichtig anmelden

Zurück