Mar
04 2019

Zurück zur Übersicht

Fachausbildung zum Qualitätsmanagementbeauftragten (QMB) für Konformitätsbewertungsstellen

Als Qualitätsmanagementbeauftragter ist man nicht nur der interne Ansprechpartner für Mitarbeiter und die oberste Leitung im Unternehmen, sondern auch für externe Kunden sowie für die Akkreditierungsstelle, die das Managementsystem, insofern es akkreditiert ist oder werden soll, überprüft. Zudem sind die Anforderungen für QMBs in spezifischen Detailbereichen und einzelnen Sektoren permanenten Neuerungen und Gesetzen ausgeliefert. Ein Selbststudium ist folglich sogar für ambitionierte Fachkräfte kaum möglich, zumal sich die Rahmenbedingungen ständig ändern.

Aus diesem Grund hat METRAS die „Fachausbildung zum Qualitätsmanagementbeauftragten (QMB) für Konformitätsbewertungsstellen“ konzipiert. Es ist dies eine sehr praxisorientierte Ausbildung, deren Inhalt und Aufbau auf den umfassenden Anforderungen der Akkreditierungsnormen EN ISO/IEC 17020:2012 und 17025:2017 basiert.

  THEMEN  

Aufbauend auf einer theoretischen Einführung in die Begrifflichkeiten und Grundlagen des Qualitätsmanagements gemgemäß der EN ISO/IEC 17020 und 17025 werden die Themen und spezifischen Anforderungen der einzelnen Normen vertiefend behandelt und praktisch geschult und erarbeitet.

Der Fokus der Fachausbildung liegt hierbei auf den Anforderungen der EN ISO/IEC 17020 und 17025: Welche Prozesse gibt es in Konformitätsbewertungsstellen, welche Normen und Leitfäden sind jeweils zu berücksichtigen und anhand welcher Kennzahlen können Ergebnisse gemessen und schließlich in der jährlich durchzuführenden Managementbewertung ausgewertet werden?

Folgende Themen werden behandelt:

  • Normen EN ISO/IEC 17020:2012 und 17025:2017
    • Struktur
    • Anwendungsgebiete
    • Normative Verweise und Begriffe
  • Grundlagen der Managementsysteme
    • Eigentümeraspekte und Kundenanforderungen
    • Unternehmensstrukturen und Prozesse
    • Qualitätskreis und Qualitätsziele
    • Kennzahlen
    • Risiken und Chancen
    • Kommunikation
    • Projektmanagement
  • Der Qualitätsmanagementbeauftragte (QMB)
    • Kompetenz,
    • Qualifikation und
    • Befugnisse
  • Nationale und internationale Leitfäden:
    • Leitfäden der Akkreditierung Austria
    • Leitfäden der ILAC
    • Leitfäden der EA
  • Prozessmodell einer Konformitätsbewertungsstelle (Prüf- und/oder Inspektionsstelle) – Prozesse aus der Praxis und aus den Normanforderungen
    • Allgemeine und strukturelle Anforderungen (Unparteilichkeit, Vertraulichkeit etc.)
    • Anforderungen an Ressourcen (Personal, Einrichtungen, Geräte, Beschaffung und Unteraufträge)
    • Anforderungen an Prüfungen bzw. Inspektionen (Auftragsprüfung, Probenahme, Probenhandhabung, Validierungen, Berichte, Einsprüche, Beschwerden, Informationsmanagementsystem etc.)
    • Anforderungen an das Managementsystem (Dokumente, Aufzeichnungen, Risiken, Chancen, Audits, Verbesserungen etc.)
  • Akkreditierung
    • Gesetzliche Grundlagen,
    • Akkreditierungsanforderungen und
    • das Akkreditierungsverfahren

  PRÜFUNG QUALITÄTSMANAGEMENTBEAUFTRAGTE/R   

  • Ausarbeitung einer Aufgabenstellung
  • Präsentation und Diskussion
  • Schriftlicher Test (Single Choice)
  • METRAS Zertifikat „Qualitätsmanager/in für Konformitätsbewertungsstellen“

  ZIEL DER VERANSTALTUNG  

Die Teilnehmer dieser Fachausbildung werden optimal auf die notwendigen und vorgeschriebenen Normanforderungen, sowie auf eine potentielle Akkreditierung vorbereitet. Ihnen wird das notwendige Wissen und Werkzeug vermittelt, um im Unternehmen ein Managementsystem einzuführen bzw. das bestehende Managementsystem aufrechterhalten und optimieren zu können.

  PERSÖNLICHER NUTZEN    

In Summe werden die Absolventen darauf vorbereitet, ihre Aufgaben als QMB zu erkennen, sie motiviert anzunehmen und gezielt umzusetzen. Durch die Fachausbildung spannt sich ein roter Faden, durch den Sie schließlich die notwendigen Grundlagen erhalten, um zu wissen, was, wann, warum zu tun ist. Sie erhalten folglich eine Anleitung für die Praxis und, bei positivem Abschluss, zudem das METRAS Zertifikat „Qualitätsmanagerin für Konformitätsbewertungsstellen“.

  ZIELGRUPPE  

  • Mitarbeiter in Prüfstellen und/oder Inspektionsstellen, die mit der Umsetzung der 17020 und/oder 17025 sowie der Akkreditierung betraut werden sollen bzw. sind
  • Erfahrene Managementbeauftragte (QM-Beauftragte, QMBs)
  • Interne und externe Auditoren
  • Prüf- und Inspektionsstellenleiter
  • Unternehmen und Institutionen im öffentlichen und halböffentlichen Bereich

  TEILNAHMEGEBÜHREN    

2.495.- Euro (Regulärer Preis, exkl. 20% USt.) 
2.465.- Euro (Ermäßgter Preis mit Metras Gutschein, exkl. 20% USt.) 

Die Teilnahmegebühr beinhaltet Seminarunterlagen, sowie das Mittagessen und die Verpflegung in den Seminarpausen während der Veranstaltung.

HINWEIS: Aufgrund der intensiven und praxisbezogenen Ausbildung wird nur eine begrenzte Teilnehmeranzahl zugelassen.

    VORTRAGENDE    

Unsere Vortragenden sind ausgewiesene Experten in den Bereichen Prüfstellen, Inspektionsstellen, Managementsysteme und Akkreditierung.

  VERANSTALTUNGSORT  

Hotel ROOMZ
Paragonstraße 1

1110 Wien

  DATUM  

04. - 08. März 2019
09:30 - 16:30 Uhr

Der Prüfungstermin wird gemeinsam vereinbart.


Jetzt kostenpflichtig anmelden

Zurück