Jun
27 2019

Zurück zur Übersicht

Validierung von Prüfverfahren


Die EN ISO/IEC 17025 definiert die allgemeinen Anforderungen an die Validierung von Prüfverfahren. Zu diesem aktuellen Thema laden wir Sie ein, an einem Impulstag der METRAS Akademie zum Thema „Validierung von chemischen und mikrobiologischen Prüfverfahren“ teilzunehmen. Beim Seminar werden Ihnen die Anforderungen einfach und informativ von Akkreditierungsexperten erläutert.

Messunsicherheiten sind wesentlich für die Validierung und Verifizierung von Prüfverfahren und Prüfergebnissen, sowie für die Qualitätskontrolle und Konformitätsentscheidungen. So fordert beispielsweise die EN ISO/IEC 17025 ihre Messung und Dokumentation. Das Seminar vermittelt deshalb Kenntnisse über die Entstehung und Identifizierung von Messunsicherheiten und bespricht Werkzeuge für die Datenanalyse und Bewertung von Messunsicherheiten.

  THEMEN  

  • Normative Grundlagen: EN ISO/IEC 17025:2017 zur Validierung
  • Methodenvalidierung in der Mikrobiologie: Vorgehensweise, normative Grundlagen, Dokumentation, Maßnahmen
  • Methodenvalidierung in der instrumentellen Analytik: Vorgehensweise, normative Grundlagen, Dokumentation, Maßnahmen, Validierung qualitativer Verfahren, Screening-Verfahren
  • Unterschied Validierung - Verifizierung - Qualifizierung  - Justierung
  • Validierungskriterien
  • Rückführung, Ringversuche, Messunsicherheiten
  • Internationale Leitfäden
  • Praxisübung: Mikrobiologie
  • Praxisübungen: Validierung praktische Planung, Ablaufschema einer Validierung, Fallbeispiele

  ZIEL DER VERANSTALTUNG  

Sie kennen die Anforderungen an eine vollständige Validierung von Prüfmethoden und Sie kennen die Anforderungen der internationalen Leitfäden. Durch zahlreiche Praxisbeispiele lernen Sie die Anforderungen an Validierungen und die der EN ISO/IEC 17025:2017 besser zu verstehen und in der Praxis umzusetzen.

  IHR PERSÖNLICHER NUTZEN  

Sie erhalten Antworten und Problemlösungen von Experten. Die Vortragenden kennen die Anforderungen der Normen und der Akkreditierung bestens. Nutzen Sie die Gelegenheit und diskutieren Sie mit!

  ZIELGRUPPEN  

  • Methodenverantwortliche
  • Erfahrene Managementbeauftragte (QM-Beauftragte, QMBs)
  • Prüf- und Inspektionsstellenleiter
  • Unternehmen und Institutionen im öffentlichen und halböffentlichen Bereich
  • Unternehmen aus der chemischen Analytik im Bereich Umwelt bzw. Lebensmittel tätig sind

  TEILNAHMEGEBÜHREN  

499 Euro  (Regulärer Preis, exkl. 20% USt.)
469 Euro  (Ermäßigter Preis mit METRAS Gutschein, exkl. 20% USt.)

Die Teilnahmegebühr beinhaltet Seminarunterlagen, sowie das Mittagessen und die Verpflegung in den Seminarpausen während der Veranstaltung.

  VORTRAGENDE  

DI Barbara Vanek
Technische, QM- und leitende Sachverständige in Akkreditierungsverfahren 17020, 17025 und 15189

DI Dr. Franz-Michael Sieberth
Technischer und Leitender Sachverständiger in Akkreditierungsverfahren EN ISO/IEC 17025:2007, ISO/IEC 17020:2012 und ISO/IEC 15189

  VERANSTALTUNGSORT  

Arcotel NIKE
Untere Donaulände 9

4020 Linz

  DATUM  

27. Juni 2019
09:30 - 16:30 Uhr

Jetzt kostenpflichtig anmelden

Zurück